home     Tourendatenbank Trennbalken Suche Trennbalken Recht und Regeln Trennbalken Impressum

Mountainbiken in der Frankenalb

Trails zwischen Geißkirchen, Windlöchern und Vogelherden

Jetzt amal aufgebasst - aber fei aweng gschaid, gell! Sattelkontakt hat sich durch die trail-schwangeren Reviere östlich von Nürnberg gearbeitet und dabei manch widerborstige Rampe erklommen.

Aktuell 31 ausgearbeitete Touren und ein Verknüpfung Sattelkontakt-Tourenplaner sind nur einen Mausklick entfernt. Also - auf ins Revier! Die meisten Startpunkte sind auch per Bahn leicht erreichbar, Ausreden lassen wir also nicht gelten!

Felsenwälder im Bereich des Schwarzen Brands. Wer behauptet, jeden Pfad zwischen den felsigen Kuppen zu kennen, lügt mit großer Wahrscheinlichkeit.    Felsenwälder im Bereich des Schwarzen Brands. Wer behauptet, jeden Pfad zwischen den felsigen Kuppen zu kennen, lügt mit großer Wahrscheinlichkeit.

Wer die Verknüpfung Fränkische Schweiz bereits im Sattel erkundet hat, kann sich schon halbwegs vorstellen, was ihn hier erwartet. Wir können uns also ganz auf die Besonderheiten der "Hersbrucker Schweiz" konzentrieren. Im Bereich "Brauereidichte" müssen wir sicher Abstriche machen, in den Kernkompetenzen "Bike-Erlebnis" und "Landschaftliche Überraschungsmomente" aber ganz sicher nicht.

Bis zu 300m Höhendifferenz und die Tatsache, dass der Nürnberger schon seit langer Zeit ein dichtes Netz von Pfaden ausgetreten hat, machen die Region zum perfekten Ort zum Sattelsport. Im Bereich des "Schwarzen Brands", wo "Noris-" und "Höhenglückssteig" durch die Dolomitfelsen führen (letzerer ein fast schon ernstzunehmender Klettersteig), ist so ein wahres Trailwirrwar entstanden.

Start an den Geißkirchen

Aber fangen wir von vorne an. Am Albrand, wo der unbedarfte Sattelkontakteur dem fränkischen Bergland entgegensteuert. Im Großraum Hersbruck ist der durch viele Täler zerschnitten - dazwischen stehen steilwandige Berge, die auf die Namen Houbirg, Glatzenstein, Hansgörgel usw. hören.

Oder einfach Geißkirche heißen. Von letzteren gibt es gleich zwei Exemplare, die sich durch erschwerte Bezwingbarkeit und verlockend wilde Downhillqualitäten auszeichnen. Kaum reifenbreite Trails, der Kalkschutt klimpert unter den noppigen Schlappen...

Die Hangneigung dieser bewaldeten Geißkirche lässt erahnen, dass solides Bremswerk beim Downhill unerlässlich ist. Die Hangneigung dieser bewaldeten Geißkirche lässt erahnen, dass solides Bremswerk beim Downhill unerlässlich ist.

Hochflächerollen oder Rampenkeulen?

Aber wenn man schon mal oben ist, sollte man vielleicht nicht gleich wieder zu Tal holpern. Ohne das Wesen einer Geißkirche vollends durchdrungen zu haben, wenden wir uns also den Geheimnissen der "inneren" Frankenalb zu. Hochflächenrollen ist gebietsweise möglich: im Westen zwischen Schnaittach und Gräfenberg, und auf machem langgestreckten Rücken links und rechts der Pegnitz. Freunde kaum befahrener Teersträßchen können hier erahnen, was "Genussradeln" bedeuten soll.

Was "Rampenkeulen" heißt, ist im östlichen Zentrum des Gebiets im Schnellkurs zu erfahren. Hier herrscht der Dolomit mit seinen wunderlichen Kuppen, die pustelartig aus der Landschaft wachsen. Der Trailcharakter wechselt oft minütlich zwischen Wald und Feld, Berg und Tal, vorbei an gähnenden Höhlenschlünden und felsigen Knöcken - ein Horror für Freunde der Langeweile. Die 8 schaurigen "Windlöcher", die das Gebiet zusammen mit ca. 300 weiteren Höhlen unterminieren, sind zwar in der Mehrzahl gut versteckt, in ein besonders tiefes Exemplar könnten wir aber bei grob fahrlässiger Fahrweise hineinsteuern...

Beim so vorbereiteten und zuletzt wohlverdienten "Geißkirchen"-Downhill wird uns endlich bewusst, dass man vor Erfindung des Mountainbikes - wenn nötig - den Geißen auf diesen unwirtlichen Höhen Unterschlupf im Felsgestein gewährte. Während gleichzeitig auf manchem "Vogelherd" das gleichnamige Geziefer gefangen und gegrillt wurde...

Nicht jede Höhle ist ein Windloch. Das "Noristörle" erweist sich allerdings als Sackgasse.                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                      Nicht jede Höhle ist ein Windloch. Das "Noristörle" erweist sich allerdings als Sackgasse.

Der Franken-Älpler und was man sonst noch beachten sollte

Natürlich muss es "Älbler" und nicht "Älpler" heißen, auch wenn hier großstädtische Einflüsse und scheinbar idyllisches Landleben aufeinander treffen wie in manch abgelegem Alpental. Durch den Freizeitverkehr aus dem Großraum Nürnberg kann es auf einigen Wanderwegen am Wochenenden manchmal eng werden. Allerdings ist der fränkische Wandersmann selten in Gruppen unterwegs und bei zuvorkommender Behandlung meist folgenlos zu passieren.

In der Regel sind die Wanderwege hinreichend markiert. Häufig haben sich aber nicht ganz eindeutige Wege-Varianten herausgetrampelt - der Franke neigt zum Individualismus und Grund- und Waldbesitz sind noch heute meist kleinbäuerlich verteilt. Sehr zum Vorteil dieser facettenreichen Landschaft.

Auch GPS-Nutzer sollten auf jeden Fall die Sattelkontakt-Roadbooks mitnehmen. Manche Trailverzweigungen liegen eindeutig unter der Auflösung der Satelliten-Navigatoren, mit der richtigen Wegemarkierung im Kopf biken Sie im Zweifelsfall entspannter!

Sattelkontakt-Toptouren

Benutzen Sie den Sattelkontakt-Tourenplaner um Ihre eigene Tour zu erstellen! Einfach Startort und Streckendaten wählen und los gehts! Nach ein paar Klicks bekommen Sie Roadbook und GPS-Daten in der gewohnten Qualität!

Hier gehts direkt zum Tourenplaner! anzeigen... Hier gehts direkt zum Tourenplaner!

Oder wählen Sie eine fertige Runde:

Tour 123 anzeigen... 123

Online generiert von klaus: Schnaittach steil bergauf verlassen und über sanfte Höhe Richt...
Frankenalb (Schnaittach, Bahnhof)
43.69 km, 953 m bergauf
Tour 333 anzeigen... 333

Online generiert von klaus: Rampigen Trails und Waldwegen Richtung Hohenstadt folgen, wilde Talh&aum...
Frankenalb (Hersbruck, Bhf re. Peg. (N))
58.29 km, 1604 m bergauf
Tour 40 Km 1000 Hm anzeigen... 40 Km 1000 Hm

Online generiert von GefedeterSessel: Schnaittach steil bergauf verlassen und über sanfte H&oum...
Frankenalb (Schnaittach, Bahnhof)
39.58 km, 1005 m bergauf
Tour 40km 900hm anzeigen... 40km 900hm

Online generiert von : Meist auf geteerten Nebensträßchen den Rücken des Hienbergs &...
Frankenalb (Diepoltsdorf)
39.92 km, 882 m bergauf
Tour 40km_1200Hm anzeigen... 40km_1200Hm

Online generiert von GefedeterSessel: Hersbruck verlassen und über Wiesenhänge immer steil...
Frankenalb (Hersbruck, Bhf li. Pegnitz (S))
39.37 km, 1226 m bergauf
Tour 5 Täler eine Kante anzeigen... 5 Täler eine Kante

Auf dem Radweg Schnaittach nach Norden verlassen. Nach einer Radwegpassage steil und immer steiler a...
Frankenalb (Schnaittach, Bahnhof)
41.15 km, 1002 m bergauf
Tour 60km_1600hm anzeigen... 60km_1600hm

Online generiert von GefedeterSessel: Die gnadenlose Wiesenwegdirettissima Richtung Rothenberg absol...
Frankenalb (Schnaittach, Bahnhof)
59.74 km, 1616 m bergauf
Tour 85_2400 anzeigen... 85_2400

Online generiert von GefedeterSessel: Rampigen Trails und Waldwegen Richtung Hohenstadt folgen, wild...
Frankenalb (Hersbruck, Bhf re. Peg. (N))
85.2 km, 2406 m bergauf
Tour Alfalter  wunde Arschfalte anzeigen... Alfalter wunde Arschfalte

Online generiert von Hiasl: Hersbruck verlassen und über Wiesenhänge immer steiler bergauf...
Frankenalb (Hersbruck, Bhf li. Pegnitz (S))
35.46 km, 688 m bergauf
Tour Arelshofen anzeigen... Arelshofen

Online generiert von Haraldo09: Artelshofen steil bergauf durch ein schluchtartiges Tal verlassen. A...
Frankenalb (Artelshofen)
29.47 km, 723 m bergauf
Tourendatenbank-Abfrage zur Region Alle Touren, alle Daten...

Nicht das Richtige dabei? Dann basteln Sie doch einfach Ihre eigene Tour. Mit dem Verknüpfung Sattelkontakt-Tourenplaner. Schon nach wenigen Minuten haben Sie ihren "eigenen" GPS-Track. Und auf den Roadbooks steht sogar der Benutzername drauf. Zum Angeben...

Sattelkontakt-Nachbarreviere

Wenn Sie alle Trails der Frankenalb erkundet haben - gerne auch vorher, dann das wird so schnell nicht klappen - können Sie ja mal die Verknüpfung Fränkische Schweiz oder die Region Verknüpfung Bayreuth erkunden. Albrand- und Bierfreunde fühlen sich auch zwischen Verknüpfung Bamberg und Forchheim wohl, und wer hoch hinaus will und an Felspassagen Freude gefunden hat, sollte mal das Verknüpfung  Fichtelgebirge unter die Stollen nehmen.




Homepage Tools