"5 Täler eine Kante"    Interaktive Google-Karte und Höhenprofil karte & profil   Roadbook und GPS-Daten downloaden download   Benutzerkommentare zur Tour kommentare (1)   Berichten Sie Aktuelles zur Tour! aktuell (0)

Tourdaten
RegionArtikel über Frankenalb Frankenalb (128 weitere Touren)
Start & ZielInfos zu Start- & Zielort Schnaittach, Bahnhof (29 weitere Touren)
Harte Fakten 41.15 km, 1002 Höhenmeter bergauf
Anforderungen Kondition anspruchsvollanspruchsvollanspruchsvollanspruchsvollanspruchsvoll     Technik mäßig anspruchsvollmäßig anspruchsvollmäßig anspruchsvollmäßig anspruchsvollmäßig anspruchsvoll
Beschreibung Auf dem Radweg Schnaittach nach Norden verlassen. Nach einer Radwegpassage steil und immer steiler auf den alten Rothenberg hinauffahren - eventuell 6-7m schieben. Auf Trails und Waldwegen, teils sumpfig und wild die Albhochfläche anpeilen. Über den Hangtrail am Steinlohberg nach Lillinghof queren, von dort weiter bergauf auf die Albhochfläche. Entspannt und aussichtsreich am Plateaurand entlangrollen - mit spannender Traileinlage. Der Albkante aussichts- und kirschenreich nach Westen folgen. Zwischen Kirschbaumtausenden über die Hochfläche cruisen. Der Westausleger des Sattelkontakt-Trailnetzes: Downhill mit Trailpassagen nach Dorfhaus, Sinterterrassen und Karstquelle im Lillachtal, dann langsam auf die Hochfläche nach Oberwindsberg biken. Nach wildem Traildownhill nach Hüttenbach auf Teer durch ein schönes Tal rasch an Höhe gewinnen. Durch Wald und Feld den Steinberg queren, dann ziemlich verschärft downhillen. Meist auf geteerten Nebensträßchen den Rücken des Hienbergs überqueren und durch Osternohe nach Schlossberg hinauffahren. Mit etwas Auf und Ab im Wiesen-Trail-Mix auf den Rücken von Morsbrunn hinauffahren. Auf Schotterpiste zur Festung hinauffahren. Eine felsige Trailpassage meistern. Auf Supertrails unter den gewaltigen Festungsmauern entlanghangeln. Durch den Wald knackig vom Festungsberg Richtung Süden downhillen. Über sanfte Höhe Richtung Schnaittach queren.
Hinweise
WegequalitätSchmale und/ oder technisch anspruchsvolle Wege Trail 15% · Breitere Wald- und Feldwege, nicht geschottert Wald 13%, Feld und Wiese 14% · Breitere Forstwege, Schotter- und Erdstraße Schotter 23% · Asphaltstraßen Asphalt 37%

Für weitere Informationen zur Tour klicken Sie bitte oben auf die entsprechenden Rubriken.

Highlights am Trailrand
Lillachtal, Sinterkaskaden

SternSternStern
Der Trail ist stufig und es darf geschoben werden. In diesem Fall aber kein Problem, denn die Sinterkaskaden beschäftigen das Auge und - schon ist man oben.
  
Lillachquelle

SternStern
Wie hier an der Lillachquelle tritt das Wasser, das auf den Hochflächen durch Karstschlünde (sogenannte "Ponore") sofort versickert, 150 Meter tiefer mit Macht zu Tage.
  
Festungsruine Rothenberg

SternStern
Das verfallene Ding wurde in den 90er Jahren zum Betonmonster herausgeputzt, zumindest von außen sollten sich potentielle Angreifer also nicht vom Wort "Ruine" blenden lassen. Auf schmalen Trails lässt sich die Festung in Friedenszeiten prima umbiken.
  
Highlights, Karte und Profil Alle Highlights dieser Tour...




Homepage Tools